HOCHSCHULBEREICH.

SEIT 2008 UNTERRICHTE ICH ALS HOCHSCHULDOZENTIN IN DEN BEREICHEN MEDIEN, KOMMUNIKATION, JOURNALISMUS, MEDIENPÄDAGOGIK UND GESUNDHEITSJOURNALISMUS/-KOMMUNIKATION MIT PUBLIC-HEALTH-BEZUG AN DER UNIVERSITÄT BIELEFELD. HIER KANN ICH MEINE ERFAHRUNGEN AUS DEM MEDIENBEREICH MIT DER THEORIE VERKNÜPFEN UND VERMITTELN.

IM FOLGENDEN WERDEN MEINE BERUFLICHEN TÄTIGKEITEN, FORT- UND WEITERBILDUNGEN, TRAININGS, HONORARTÄTIGKEITEN UND MODERATIONEN SOWIE PREISE, STIPENDIEN UND VERÖFFENTLICHUNGEN AUS DEM HOCHSCHULBEREICH THEMATISCH UND CHRONOLOGISCH AUFGEFÜHRT.

EINE AUSWAHL AUS DER HOCHSCHULPRAXIS GIBT ES HIER:

BERUFSORIENTIERUNG & JOBPORTRÄTS UND GESUNDHEITSBILDUNG DURCH MEDIEN.

BERUFLICHE TÄTIGKEITEN

 

AKTUELL

  • LEHRKRAFT FÜR BESONDERE AUFGABEN AN DER FAKULTÄT FÜR GESUNDHEITSWISSEN-SCHAFTEN DER UNIVERSITÄT BIELEFELD MIT SCHWERPUNKT IN DEN BEREICHEN MEDIENPÄDA-GOGIK UND GESUNDHEITSJOURNALISMUS/-KOMMUNIKATION MIT PUBLIC-HEALTH-BEZUG, BIELEFELD – (SEIT 2009)

2010

  • MITARBEITERIN IM PILOTPROJEKT GRUPPENGRÖSSE/LEHRORGANISATION IM FACHBEREICH GERMANISTIK AN DER FAKULTÄT FÜR LINGUISTIK UND LITERATURWISSENSCHAFT DER UNIVERSITÄT BIELEFELD

2009

  • LEITUNG DES HOCHSCHULSEMINARS THEORIE UND PRAXIS DES HÖRFUNKJOURNALISMUS: ON AIR BEI HERTZ 87,9 DER UNIVERSITÄT BIELEFELD

2008

  • IMPLEMENTIERUNG & LEITUNG DES NEUEN HOCHSCHULSEMINARS THEORIE UND PRAXIS DES HÖRFUNKJOURNALISMUS: ON AIR BEI HERTZ 87,9 DER UNIVERSITÄT BIELEFELD

2003

  • STUDENTISCHE HILFSKRAFT IN DER STUDENTISCHEN STUDIENBERATUNG DER FAKULTÄT FÜR LINGUISTIK UND LITERATURWISSENSCHAFT AN DER UNIVERSITÄT BIELEFELD

FORT- UND WEITERBILDUNGEN

 

2019

2016

2015

  • AKTIVIERUNG UND PRAXISBEZUG IN DER LEHRE BEI BETTINA RITTER-MAMCZEK, SPLENDID AKADEMIE, BERLIN*

  • VON DER IDEE ZUM KONZEPT – DAS LEHRPROJEKT REFLEKTIEREN UND WEITERENTWICKELN BEI DR. KERRIN RIEWERTS & DR. PETRA WEISS, ZENTRUM FÜR LEHREN UND LERNEN (ZLL), UNIVERSITÄT BIELEFELD

  • ARBEITEN MIT DEM LEHRPORTFOLIO BEI DÖRTE HUSMANN & DR. KERRIN RIEWERTS, ZENTRUM FÜR LEHREN UND LERNEN (ZLL), UNIVERSITÄT BIELEFELD

  • HERAUSFINDEN, WIE ES LÄUFT – EINFACHE METHODEN FÜR EVALUATION UND FEEDBACK IM LEHRALLTAG BEI SVENJA KADUK & DR. KERRIN RIEWERTS, ZENTRUM FÜR LEHREN UND LERNEN (ZLL), UNIVERSITÄT BIELEFELD

  • SELBST- UND ZEITMANAGEMENT BEIM LEHREN UND FORSCHEN – ZWISCHEN BAUM UND BORKE BEI MICHAEL DONAT, SPLENDID AKADEMIE, BERLIN*

  • PUNKT, PUNKT, KOMMA, STRICH - SPONTANVISUALISIERUNGEN BEI BETTINA RITTER-MAMCZEK, SPLENDID AKADEMIE, BERLIN*

  • UNBEZAHLBAR? KULTURBETRIEB UNTER RATIONALISIERUNGSDRUCK, GRADUIERTENTAGUNG DES CUSANUSWERK, KATHOLISCHE AKADEMIE SCHWERTE

2014

  • BIELEFELDER ZERTIFIKAT FÜR HOCHSCHULLEHRE, ZENTRUM FÜR LEHREN UND LERNEN (ZLL), UNIVERSITÄT BIELEFELD, ABSCHLUSS OKTOBER 2016

  • EINSATZ VON DIGITALER BILDBEARBEITUNG BEI CORNELIUS ENGELBRECHT, ZENTRUM FÜR LEHREN UND LERNEN (ZLL), UNIVERSITÄT BIELEFELD

  • ERSTELLUNG EIGENER FILME IN DER LEHRE BEI SARAH SCHOTEMEIER & CORNELIUS ENGELBRECHT, ZENTRUM FÜR LEHREN UND LERNEN (ZLL), UNIVERSITÄT BIELEFELD

  • STUDIERENDE BERATEN UND BEGLEITEN BEI NATHALIE PRIMUS, PRIMUS CONSULTING, MÜNCHEN*

  • WHERE ARE WE NOW? EINBLICKE IN DIE ZEITGENÖSSISCHE KUNST. EIN SPAGAT ZWISCHEN TECHNISCHER INNOVATION UND ANALOGEM ARBEITEN, TAGUNG DES CUSANUSWERK, BERLIN

2013

  • TROTZ GROSSVERANSTALTUNGEN AKTIVIEREN BEI HARALD GROSS, ORBIUM SEMINARE, BERLIN*

2011

  • MUNTERRICHTSMETHODEN BEI HARALD GROSS, ORBIUM SEMINARE, BERLIN*

2010

  • WANT YOUR STUDENTS TO LEARN MORE? DESIGNING YOUR COURSES FOR MORE SIGNIFICANT LEARNING BEI DR. L. DEE FINK*

2009

  • LERNPROZESSE INTERNETGESTÜTZT FÖRDERN BEI THANH-THU PHAN TAN, SERVICE CENTER MEDIEN, ZENTRUM FÜR STUDIUM, LEHRE, KARRIERE (SLK), UNIVERSITÄT BIELEFELD

  • TEACHING IN ENGLISH: CHALLENGES AND ISSUES BEI DR. VERA ZEGERS-LEBERECHT, MAASTRICKT/AACHEN*

  • KÖRPERSPRACHE, STIMME, SPRECHTECHNIK BEI BARBARA MICHEL, SPRECHERIN, TRAINERIN & THEATERSCHAUSPIELERIN*

*DER WORKSHOP WURDE ORGANISIERT UND DURCHGEFÜHRT VOM ZENTRUM FÜR LEHREN UND LERNEN (ZLL), UNIVERSITÄT BIELEFELD

 

TRAININGS, HONORARTÄTIGKEITEN & MODERATIONEN

 

2019

  • GRÜNDUNG MEDIENTRAINING JOURNALISMUS & KOMMUNIKATIONWIR BERATEN UND COACHEN, WENN SIE REDEN UND SCHREIBEN MÜSSEN, MIT MARTIN SCHÜTZ, KÖLN & BIELEFELD

  • WORKSHOP-TRAINERIN ZIELGRUPPENGERECHT FRAGEN. ABER WIE? BEFRAGUNG VON ELTERN UND FACHKRÄFTEN, LANDESVEREINIGUNG FÜR GESUNDHEIT UND AKADEMIE FÜR SOZIALMEDIZIN NIEDERSACHSEN E.V., HANNOVER

2018

  • WORKSHOP-TRAINERIN JOURNALISTISCHES SCHREIBEN, UNIVERSITÄT BIELEFELD

2016

  • WORKSHOP-TRAINERIN, PLANUNG UND LEITUNG DES 29. METHODENWORKSHOPS DER METHODENBERATUNG DES NRW FORSCHUNGSVERBUNDES REHABILITATIONSWISSENSCHAFTEN ZUM THEMA WISSENSCHAFTSJOURNALISMUS VOM HÄÄÄ? ZU AAAH! WIE AUS FACHCHINESISCH JOURNALISMUS WIRD – EIN PRAXISORIENTIERTER WORKSHOP ZUM WISSENSCHAFTSJOURNALISMUS – TEIL II

  • WORKSHOP-TRAINERIN, PLANUNG UND LEITUNG DES 28. METHODENWORKSHOPS DER METHODENBERATUNG DES NRW FORSCHUNGSVERBUNDES REHABILITATIONSWISSENSCHAFTEN ZUM THEMA WISSENSCHAFTSJOURNALISMUS VOM HÄÄÄ? ZU AAAH! WIE AUS FACHCHINESISCH JOURNALISMUS WIRD – EIN PRAXISORIENTIERTER WORKSHOP ZUM WISSENSCHAFTSJOURNALISMUS

2011

  • KOMMUNIKATIONSBERATERIN DER BZGA – BUNDESZENTRALE FÜR GESUNDHEITLICHE AUFKLÄRUNG, WORKSHOP ZUR KONZEPTIONELLEN WEITER- BZW. NEUENTWICKLUNG EINES PERSONALKOMMUNIKATIVEN PROJEKTES IM KONTEXT EINER BZGA-KAMPAGNE, KÖLN

  • VERTONUNG VON EXPERIMENTEN (VERBALE STIMULI) DER AG EXPERIMENTELLE NEUROLINGUISTIK DER FAKULTÄT FÜR LINGUISTIK UND LITERATURWISSENSCHAFTEN, UNIVERSITÄT BIELEFELD

2010

  • MODERATION DES EXPERTENFORUMS FAMILIEN IM UMGANG MIT KOMMUNIKATIONSMEDIEN IM RAHMEN DES FAKULTÄTSKOLLOQUIUMS GESUNDHEIT IN UND MIT FAMILIEN KOMMUNIZIEREN DER FAKULTÄT FÜR GESUNDHEITSWISSENSCHAFTEN DER UNIVERSITÄT BIELEFELD IN DER RAVENSBERGER SPINNEREI, BIELEFELD

 

PREISE, STIPENDIEN & VERÖFFENTLICHUNGEN

 

2019

  • NOMINIERUNG FÜR DEN KARL PETER GROTEMEYER-PREIS FÜR HERVORRAGENDE LEISTUNGEN UND PERSÖNLICHES ENGAGEMENT IN DER LEHRE IM STUDIENJAHR 2019.

 

2018

 

2017

  • PREISTRÄGERIN, FÖRDERUNG DURCH DIE PROREKTORIN FÜR STUDIUM UND LEHRE DER UNIVERSITÄT BIELEFELD, ANTRAG ZUM QUALITÄTSFONDS LEHRE ZUM THEMENSCHWERPUNKT DIGITALISIERUNG IN DER LEHRE

  • VERÖFFENTLICHUNG: BÖDDEKER, MARINA (2017). (DIGITALE) MEDIEN UND IHR EINFLUSS AUF DIE KOGNITIVE INFORMATIONSVERARBEITUNG: EINE EMPIRISCHE PSYCHOLINGUISTISCHE UNTERSUCHUNG ZUM WISSENSTRANSFER UND ZUR BEHALTENSLEISTUNG VON FERNSEHNACHRICHTEN ANHAND MULTIMODALER MEDIEN. BIELEFELD: UNIVERSITÄT BIELEFELD.

2014

  • VERÖFFENTLICHUNG: BÖDDEKER, MARINA, DOCKWEILER, CHRISTOPH & PETER-ERNST SCHNABEL. GESUNDHEITSKOMMUNIKATION ALS BERUF IN HURRELMANN, KLAUS, & BAUMANN, EVA (EDS.). (2014). HANDBUCH GESUNDHEITSKOMMUNIKATION. VERLAG HANS HUBER, PROGRAMMBEREICH GESUNDHEIT (1. AUFL.). BERN: HUBER, S. 503-515.

2013

  • PROMOTIONSSTIPENDIUM IM BEGABTENFÖRDERUNGSWERK CUSANUSWERK – BISCHÖFLICHE STUDIENFÖRDERUNG

  • REISESTIPENDIUM & BESUCH DER JAHRESTAGUNG DER GÖRRES-GESELLSCHAFT IN TÜBINGEN, VERANSTALTUNGEN DER SEKTION FÜR MEDIZIN UND DER SEKTION FÜR NATUR- UND TECHNIKWISSENSCHAFT
    RAHMENTHEMA DIGITALES DENKEN UND INTERNET. NUR FORTSCHRITT ODER AUCH GEFAHR FÜR DIE GESELLSCHAFT?, LEITUNG: PROF. DR. E. GAMS UND PROF. DR. K. GOSER